Filme



Ob braun oder rot:

Aktuelles

2012-02-29

Tag der offenen Tür - Asylbewerberheim - SED und NPD mit Kerzen dabei.

Fenster einschmeißen, egal wo diese Fenster sind, ist kriminell und auf keinen Fall eine Spielart demokratischer Außeinandersetzung. Fenster im alten Asylbewerberheim wurden eingeschmissen. Von wem diese Tat begangen wurde ist bisher unbekannt.

Die Unterbringungsbedingungen in den alten Heimen des Landkreises waren mangelhaft. Jetzt hat der Landkreis dieses Problem mit dem Umbau der ehemaligen Polizeischule gut gelöst.
Rund 10 Euro hat dieses große Projekt jedem Einwohner gekostet. Zur Besichtigung konnte man sehen, dass sparsamst umgegangen wurde. Die Fußboden-Fliesen wurdne nicht erneuert sondern durchrepariert. Die Wände sind weiss geputzt und können bei Verunreinigung sparsam mit weiss nachgebessert werden.

Fenster einschmeißen zeigt entweder, dass die Bewohner oder Bürger mit der alten Bude abgeschlossen haben - oder dass man in Kamenz keine Asylbewerber will? Deshalb stellte KR Förster den Antrag - das Haus "Zentrum für Integration des LK Bautzen" zu benennen. Dies heißt in beide Richtungen - wir gewähren Euch Schutz vor Verfolgung aber wir wollen auch, dass ihr dafür eine Leistung erbringt: Deutsche Sprache lernen und mitarbeiten. Beides ist vom Gesetzgeber nicht gewollt und deshalb einzufordern und von allen Beteiligten zu forcieren.

Am heutigen Tag, den 29. FEB 2012 gab es ca 400 Menschen mit Kerzen in der Hand vor dem Asylbwerberheim:


Darunter viele SED-Genossen - das ist gut so, denn in der "DDR" gab es massive Menschenrechtsverletzungen:
Ausländer durften mit "DDR"-Bürgern keine Kontakt haben - nichteinmal reden durften die miteinander.
Oder wenn eine Vietnamesin ein Kind bekan musste Sie zwangsabtreiben oder wurde ausgewiesen.

Es gab auch NPD-Mitglieder mit Kerzen in der Hand - das ist gut so, dass diese Bürger gemeinsam mit Kirchenvertretern und Personen aus anderern Parteien und der Verwaltung das Anliegen, den Schutzsuchenden diesen in Kamenz zu gewähren, heute unterstützt haben.

Wenn SED-Genossen ihre Einstellung zu Ausländern grundlegend in den letzten 20 Jahren geändert haben hoffe ich dies auch für NPD-Genossen:

Jesus liebt alle Menschen gleich.