Filme



Ob braun oder rot:

Aktuelles

2011-12-14

Oberlichtenau will mehr Bäume pflanzen (Sächsische Zeitung - Kamenz)

Von Carolin Barth

Der Ortschaftsrat prüft jetzt, welche Flächen grüner werden können.
Oberlichtenau will weiter aufblühen. Der Ortschaftsrat hat sich darüber verständigt, den Pulsnitzer Ortsteil in den nächsten Jahren kontinuierlich weiter zu begrünen. Eine Anregung dazu war der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, bei dem Oberlichtenau in diesem Jahr einen guten dritten Platz belegen konnte. „Wir wollen uns weiterentwickeln“, so Ortschaftsrat Maik Förster. „Genau das ist das Anliegen des Wettbewerbs. Wir wollen schließlich wieder starten.“ Grüner sollen in den nächsten Jahren kommunale Flächen werden. Ortsvorsteher Olfo Pabst hat beim Katasteramt Informationen eingeholt, welche Flächen zur Verfügung stünden. „Wir müssen schauen, wo Begrünung möglich ist und mit Anwohnern und Pächtern sprechen“, sagt er. Vorgesehen ist eine Pflanzaktion pro Jahr. Dabei könnte jeweils ein großer Baum oder auch eine Baumgruppe gepflanzt werden. „Schön wäre es, wenn wir immer den Baum setzen könnten, der zum Baum des Jahres gewählt wird“, so Förster. Die neuen Bäume sollen Ersatz für gefällte Bäume sein. Zusätzlich soll der Bestand überprüft werden. So sollen unter anderem auch nur Äste verschnitten werden. 17 neue Bäumchen gedeihen seit wenigen Wochen schon in Oberlichtenau. Die gab es als Geschenk vom Ortsvorsteher Pabst fürs 55-jährige Jubiläum der Jungimker.