Filme



Ob braun oder rot:

Aktuelles

2009-01-11

Unsinnige Ampelregelung

In Oberlichtenau wird zur Freude aller Einwohner die Staatsstrasse 104 gebaut.
Um ungehindert Bauen zu können, wurde eine Umleitung mit Ampelregelung aufgestellt.
Wegen des Winters baut derzeit kein Mensch an der Straße und man könte, wenn nicht die Vollsperrungsschilder aufgebaut wären, völlig problemlos durchfahren.
Vorschlag: solange nicht gebaut wird, könnte die transportable Ampel entweder weggestellt werden oder die Fahrt durch den Baustellenbereich wechselseitig gesteuert werden.
Die einzigen, die von dieser unsinnigen Situation profitieren, ist die Polizei. Einwohner berichten, dass es genau 40 Euro kostet, die Sperrung zu ignorieren.
Kreisrat Maik S. Förster fordert die Verantwortlichen auf, eine bürgerfreundliche Regelung zu treffen.

Anmerkung: Die gesperrte Strecke war in den letzten Tagen prima zu passieren, jedoch die Umleitung über den Höhenberg war immer wieder zugeweht.